Jahresrückblick 2017: E-Voting im Einsatz in der Schweiz



Sprachnavigation

Jahresrückblick 2017: E-Voting im Einsatz in der Schweiz 30.01.18

2017 wurden in acht Kantonen E-Voting-Systeme an 33 Abstimmungen auf verschiedenen Ebenen (Bund, Kanton, Gemeinde) eingesetzt. Im Kanton Neuenburg wurde E-Voting ausserdem bei den kantonalen Wahlen im April eingesetzt. Von denjenigen Wählern, die für E-Voting zugelassen waren, nutzten zwischen 31 % und 64 % den Online-Kanal.

Der digitale Abstimmungskanal wurde je nach Kanton unterschiedlichen Wählergruppen zur Verfügung gestellt. Insgesamt 490‘241 Stimmunterlagen mit Berechtigung auf den Online-Kanal wurden verschickt. Davon wurden 114‘414 Stimmen tatsächlich über das Internet abgegeben. Bei einer angenommenen Stimmbeteiligung von 50 % wäre das eine durchschnittliche Nutzung des Kanals von 46 % der zugelassenen Wählerschaft.

am häufigsten setzte der Kanton Neuenburg E-Voting ein: An fünf Sonntagen konnten die Stimmbürger insgesamt in acht verschiedenen Urnengängen ihre Stimme elektronisch abgeben (kantonale Wahlen, kommunale, kantonale und eidgenössische Abstimmungen).

Untenstehende Tabellen geben eine Übersicht über die Einsätze pro Kanton. Die Prozentzahlen beziehen sich jeweils auf den Anteil an allen eingegangenen elektronischen Stimmen von denjenigen Wählern, die für E-Voting zugelassen waren.

Kanton Freiburg

Für E-Voting zugelassen: Nur Auslandschweizer, ab 24.9.2017 zusätzlich Einwohner der Gemeinde Treyvaux

Datum Art Anteil elektronische Stimmen* Anzahl elektronische Stimmen
12.02.17 Abstimmung Bund 46 %** 859***
21.05.17 Abstimmung Bund 46 % 788
24.09.17 Abstimmung Bund 46 % 1‘063

*Anteil elektronische Stimmen an allen abgegebenen Stimmen von Stimmbürgern, für die der Online-Kanal offen stand.

**Lesebeispiel: Am 12. Februar haben 46 % der Wähler im Kanton Freiburg, die für E-Voting zugelassen waren, und an der Abstimmung teilgenommen haben, ihre Stimme elektronisch abgegeben.

***Lesebeispiel: Am 12. Februar sind im Kanton Freiburg 859 Stimmen über E-Voting eingegangen.

Kanton Genf

Für E-Voting zugelassen: BürgerInnen, die sich beim Kanton für E-Voting angemeldet haben.

Datum Art Anteil elektronische Stimmen Anzahl elektronische Stimmen
12.02.17 Abstimmung Bund 64 % 20‘812
21.05.17 Abstimmung Bund, Kanton und Gemeinde 61 % 19‘020
24.09.17 Abstimmung Bund, Kanton und Gemeinde 58 % 20‘337

Kanton Neuenburg

Für E-Voting zugelassen: BürgerInnen, die sich für das Behördenportal Guichet Unique registriert haben.

Datum Art Anteil elektronische Stimmen Anzahl elektronische Stimmen
12.02.17 Abstimmung Bund und Kanton n/a 7‘272
02.04.17 Wahlen Kanton n/a 4‘956
21.05.17 Abstimmung Bund und Gemeinde n/a 5‘003 
24.09.17 Abstimmung Bund und Kanton n/a 6‘488
26.11.17 Abstimmung Kanton n/a 4‘477

Kanton Basel-Stadt

Für E-Voting zugelassen: Auslandschweizer sowie Menschen mit Behinderung (auf Anmeldung).

Datum Art Anteil elektronische Stimmen Anzahl elektronische Stimmen
12.02.17 Abstimmung Bund und Kanton 64 % 1‘687
21.05.17 Abstimmung Bund und Kanton 65 % 1‘505
24.09.17 Abstimmung Bund 63 % 1‘623 

Kanton Bern

Für E-Voting zugelassen: Auslandschweizer

Datum Art Anteil elektronische Stimmen Anzahl elektronische Stimmen
12.02.17 Abstimmung Bund 60 %* 3‘388
21.05.17 Abstimmung Bund und Kanton 60 %* 1‘760
24.09.17 Abstimmung Bund 60 %* 3‘398

*Durchschnitt der ersten sechs Betriebsjahre (2012-2017), genauere Angaben werden nicht ausgewiesen.

Kanton Luzern

Für E-Voting zugelassen: Auslandschweizer

Datum Art Anteil elektronische Stimmen Anzahl elektronische Stimmen
12.02.17 Abstimmung Bund 62 % 1‘049
21.05.17 Abstimmung Bund und Kanton 61 % 930
24.09.17 Abstimmung Bund und Kanton 61 % 1‘004 

Kanton Aargau

Für E-Voting zugelassen: Nur Auslandschweizer

Datum Art Anteil elektronische Stimmen Anzahl elektronische Stimmen
24.09.17 Abstimmung Bund 55 % 1‘380

Kanton St. Gallen

Für E-Voting zugelassen: Auslandschweizer sowie Einwohner in vier Gemeinden (Vilters-Wangs, Jona, Goldach, Kirchberg)

Datum Art Anteil elektronische Stimmen Anzahl elektronische Stimmen
24.09.17 Abstimmung Bund 31 % 5‘615